Deutsches Zentrum für barrierefreies Lesen (dzb lesen)

Aktuelles

Sicheres Internet – barrierefreies Internet // 10.02.2020

Das Internet sollte nicht nur sicher sein, es sollte ein Internet für Alle sein – barrierefrei nutzbar. Das ist das Grundanliegen einer Informationsveranstaltung, die anlässlich des Safer Internet Day am 11. Februar 2020, um 18 Uhr, im Oberlichtsaal der Stadtbibliothek Leipzig stattfindet. Es geht um die  Mediennutzung von Menschen mit Behinderung, um Potentiale und Barrieren digitaler Medien sowie barrierefreie Internetseiten.

Als Referent ist Prof. Dr. Thomas Kahlisch, Direktor des dzb lesen, eingeladen. Er wird zum Thema „Weshalb wir ein barrierefreies Internet brauchen“ sprechen. Im Anschluss referiert Sarah Bohnert, ebenfalls vom dzb lesen, zu barrierefrei gestalteten Internetseiten.

Das Internet durchdringt wie kein anderes Medium den Alltag von Menschen mit und ohne Behinderung. Doch gerade für letztere erleichtert es das tägliche Leben und ist für die gesellschaftliche Teilhabe sehr wichtig. Die Veranstaltung möchte das inklusive Denken in der Gesellschaft fördern und auf Barrieren im Internet aufmerksam machen.

Kostenfreie Infoveranstaltung: „Der Mythos des Normalusers – Warum wir ein barrierefreies Internet brauchen!“ Alle Informationen des Veranstalters hier.

In Sachsen ist dzb lesen Überwachungsstelle für Barrierefreiheit im Internet

Nachdem die EU öffentliche Stellen verpflichtet hat, Internetseiten und Apps barrierefrei zu gestalten, erlangt das Thema nun auch größere Bedeutung. Im Bund und in den Bundesländern wurden Überwachungsstellen für Barrierefreiheit von Informationstechnik eingerichtet – so auch im Freistaat Sachsen. Seit Oktober 2019 ist eine Stelle im dzb lesen beauftragt, Internetauftritte von Landeseinrichtungen, Kommunen und Behörden auf Barrierefreiheit stichprobenartig zu prüfen und in Sachen barrierefreie Gestaltung zu beraten.

 

Zurück zu Aktuelles